Rasputin und der Haftungswiderspruch

Er taucht in jedem Blockbuster auf und auch auf zahlreichen Webseiten: der Disclaimer. Dieser kleine Hinweis, dass man für die Inhalte weiterleitender Links nicht haftet oder die Darstellung von Personen komplett fiktiv ist – ein Hinweis, der übrigens auch in Büchern immer öfter auftaucht. Die Schuld, weshalb es Disclaimer gibt, trägt, wie an vielem anderen… Rasputin und der Haftungswiderspruch weiterlesen

Wenn die Künstliche Intelligenz Serienenden errät

Intelligenz bedeutet, auf Muster zurückgreifen zu können und anhand dieses Erfahrungsschatzes mögliche Ereignisse zu erahnen. So weiß man beispielsweise als Fußgänger, wenn man hört, wie ein Autofahrer vor dem Zebrastreifen noch mal Gas gibt, dass der A… vermutlich nicht halten wird, und man bleibt lieber stehen. Roboter wissen das in der Regel noch nicht, daher… Wenn die Künstliche Intelligenz Serienenden errät weiterlesen

Perspektivlos glücklich

Der Mops hat, wie alle Hunde, kein Zeitempfinden und schon gar keinen Sinn für Perspektive. Ihm zu sagen, dass er, wenn er jetzt fünf Minuten in der Warteschlange bei der Post in keiner fremden Einkaufstasche schnüffelt, nachher ein Steak bekommt, ist sinnlos. So weit im Voraus denkt er nicht. Zwar versteht er sehr wohl, dass… Perspektivlos glücklich weiterlesen

Das schönste E-Book Deutschlands

Auf der Buchmesse 2015 wurden wieder die ästhetisch und kreativ beeindruckendsten E-Books aus dem deutschsprachigen Raum prämiert (mehr zum eBook Award). Gewonnen hat der Krimi „Nichts ist, wie es ist“ aus dem Cividale Verlag Berlin. Die Verlegerin Dr. Marlies Michaelis hat mir freundlicherweise ein paar Fragen zum Buch und dessen Produktion beantwortet, und auf einmal… Das schönste E-Book Deutschlands weiterlesen

Bunt statt Braun – Autorin Kathrin Lange bezieht Stellung

Gerne stelle ich ja auch immer wieder neue Projekte aus der Buchbranche und ihre Macher vor, in der Regel neue Ideen rund um das Thema Lesen, Buch und Technik. So auch dieses Mal, wobei das Thema aber abweicht, da ich hiermit den Hut von der Autorin und Initiatorin von „Hoheneggelsen ist bunt, nicht brau“ ziehen… Bunt statt Braun – Autorin Kathrin Lange bezieht Stellung weiterlesen

Ein Hunde-Leben

Der Mops besitzt ein sehr sonniges Gemüt. Es gibt kaum etwas, das ihm nicht gefällt. Zum Beispiel Aufstehen am Morgen. Wie toll ist das denn! Man trifft die netten Leute vom Vorabend wieder, es gibt Frühstück (sehr wichtig!), es geht raus für Stuhl- und Spaziergang. Wenn all das kein Grund zur Freude ist! Oder der… Ein Hunde-Leben weiterlesen

Mops und Frauchen arbeiten an der Beziehung

Der Mops und ich diskutieren zurzeit die Ausgestaltung unserer Beziehung. Während ich im Zwischenmenschlichen Augenhöhe durchaus schätze, habe ich mir in den Kopf gesetzt, die Mensch-Hund-Beziehung hierarchisch zu gliedern. Und zwar kommt zunächst der Mensch, erst dann der Hund. Allerdings sieht der Mops das nicht so, schließlich ist er in seiner Eigenwahrnehmung eine große muskulöse… Mops und Frauchen arbeiten an der Beziehung weiterlesen

Fan-Fiction in der chinesischen U-Bahn

China ist groß. Das weiß man zwar, aber wie groß, wird einem erst vor Ort bewusst. Zum Beispiel, wenn man mit einer chinesischen Studentin spricht, die erzählt, dass sie aus einer kleinen chinesischen Stadt kommt. Auf meine Nachfrage, wie klein die Stadt denn sei, antwortet sie: „Nur 7 Millionen Einwohner.“ Gut, ich komme aus einer… Fan-Fiction in der chinesischen U-Bahn weiterlesen

Gemeinsam gelesen – Mein-Literaturkreis.de als Anlaufstelle für Lesekreise

Lesen ist eine einsame Tätigkeit. Man taucht in die Geschichte ein, folgt ihr, lässt sich auf die Welt der Geschichte ein und entwickelt Ideen und Bilder. Wenn am Ende die Buchdeckel zugeklappt werden und die Geschichte nachwirkt, haben viele Leser das Bedürfnis, ihre Eindrücke zu teilen und neue Gedanken mit anderen auszudiskutieren. So entstehen, seit… Gemeinsam gelesen – Mein-Literaturkreis.de als Anlaufstelle für Lesekreise weiterlesen

Warum Buchempfehlungen nicht nerven (Kolumne)

Meinungen sind individuell und vielfältig, daher nie richtig oder falsch. Eine Meinung ist eben eine Meinung. Eine solche vertritt Poppy J. Anderson in ihrer aktuellen Kolumne bei den Kollegen von lesen.net: „Buchmarketing muss nicht nervend sein“. Sie beschreibt, dass viele Autoren wie Lautsprecher für ihr neues Buch werben, wo immer es auch geht. Ja, das… Warum Buchempfehlungen nicht nerven (Kolumne) weiterlesen